Menu
RA-Micro Logo

Noch 164 Tage bis zur verpflichtenden Nutzung des beA

von RA Jan Lehniger | 21.07.2021

Der Start der verpflichtenden aktiven Nutzung des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs (beA) rückt unaufhaltsam näher. Ab dem 01. Januar 2022 sind Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte flächendeckend verpflichtet, den Gerichten Dokumente elektronisch zu übermitteln.

Das beA spielt hierbei eine zentrale Rolle. Zum Anfang des Jahres 2022 müssen also nicht nur alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, sondern auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kanzleien fit in der Nutzung des beA sein. Wer bisher das Thema noch nicht auf der Agenda hatte, sollte jetzt unbedingt aktiv werden.

In den vergangenen Jahren haben die RA-MICRO Vor-Ort-Partner umfangreiche Erfahrung bei der Beratung von Kanzleien zur Nutzung des beA und dessen Einrichtung für die Kanzleien gesammelt. Sie stehen jedem Ratsuchenden unabhängig von der Nutzung der RA-MICRO Kanzleisoftware gern zur Seite. Nehmen Sie einfach mit einem Experten unserer Vor-Ort-Partner in Ihrer Nähe Kontakt auf.

Informationen über die Integration des beA in RA-MICRO finden Sie übersichtlich aufbereitet auf unserer Website. Beachten Sie hier besonders das vom Vor-Ort-Partner Rechtsanwalt Zieschang zur Verfügung gestellte, anschauliche Video zur Abgabe des elektronischen Empfangsbekenntnisses über RA-MICRO. Dort sind zudem weitere informative Videos zur Nutzung des beA mit RA-MICRO verlinkt.

Mit RA-MICRO sind Sie auch bei der Nutzung des beA stets auf der sicheren Seite.