Menu
RA-Micro Logo

Viel Potenzial für Kanzleien – Interview zur digitalen Woche

von Florian Busch | 02.11.2021

Die Digitalisierung bietet Kanzleien viele Möglichkeiten für kostensparende Optimierungen. Wie man sie nutzt, zeigt die RA-MICRO Landesrepräsentanz West. 

Interview mit René Kurtkowiak, M.Sc., dem Leiter der RA-MICRO Landesrepräsentanz West in Düsseldorf.

Herr Kurtkowiak, vergangene Woche hat die Landesrepräsentanz West erstmals eine digitale Woche für Anwaltskanzleien veranstaltet. Was durften Kanzleien sich erwarten?

Als RA-MICRO Landesrepräsentanz haben wir täglich Kontakt mit Anwaltskanzleien aus ganz Westdeutschland. Dadurch lernen wir viel über das Arbeiten in Kanzleien und die Fragen, die sich rund um die Digitalisierung ergeben. Mit der Digitalen Woche wollten wir Kanzleien die Möglichkeit geben, sich an einem Termin zu allen wichtigen Themen der Digitalisierung zu informieren.

 

Wie lief die Digitale Woche ab?

Unser Ziel war es, den Besuchern praxisnahe Beispiele für digitale Workflows zu zeigen. Daher haben wir die RA-MICRO Landesrepräsentanz in eine Kanzlei umgebaut und die typischen Arbeitsabläufe an sechs verschiedenen Stationen nachgebildet. Die Stationen umfassten alle Arbeitsschritte vom Empfang und der Bearbeitung der Tagespost über den Anwaltsarbeitsplatz mit beA-Versand bis zur Erstellung von Schriftsätzen mit Spracherkennung. Bei allen Stationen lag der Fokus auf Zeitersparnis durch digitalisierte Arbeitsabläufe, z. B. Stapel-Scannen, Hintergrundspracherkennung oder die elektronische Verarbeitung der Tagespost.

 

Welches Feedback haben die Besucher Ihnen gegeben?

Wir haben viel positive Rückmeldung bekommen. Unsere Gäste waren froh über die Möglichkeit, sich an einem Ort umfassend zu allen Themen der Digitalen Anwaltskanzlei und vor allem zum beA informieren zu können. Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Und wir planen bereits die nächsten Veranstaltungen zur digitalen Kanzlei, denn wir haben gesehen, dass es hier für unsere Anwälte viel Einsparpotenzial gibt.