Menu
RA-MICRO Logo

Videogerichtsverhandlungen in der Praxis

von RA Dr. Stefan Rinke | 30.06.2022

Ein Praxisbericht im Fachmagazin MkG – von der Antragstellung bis zum Setting

Das aktuelle MkG-Magazin 03/22 widmet seinen Leitartikel der „Videoverhandlung im Zivilprozess – Online-Verhandlungen richtig beantragen und durchführen“. Aus der Praxis berichtet Dr. Henning Müller, der als Direktor des Sozialgerichts Darmstadt und unter anderem auch Mitherausgeber des „jurisPK-ERV“ und der Zeitschrift „Recht Digital“ (RDi) ist.

Der Beitrag beantwortet der Reihe nach die wichtigsten Fragen zu Videogerichtsverhandlungen. So wird beschrieben, warum man den entsprechenden Antrag zur Durchführung der Verhandlung per Bild- und Tonübertragung in der Praxis besser begründen sollte, auch wenn es keine Begründungspflicht gibt. Neben Hinweisen zu technischen Anforderungen werden auch Fragen zum Setting besprochen, wobei er unter anderem auch auf die Robenpflicht bei Videogerichtsverhandlungen eingeht. Den ganzen Beitrag finden Sie auf den Seiten des ffi-Verlags hier.