Menu
RA-Micro Logo

Umstellung der Nachrichtenübertragung bei Mahngerichten

von RAin Tessa Kähne | 05.11.2020

Die Bundesrechtsanwaltskammer informiert aktuell über eine Umstellung des Nachrichtenversands.

Die bislang in Papierform zugestellten Nachrichten der Mahngerichte sollen im Zuge des Ausbaus des elektronischen Rechtsverkehrs künftig elektronisch im PDF-Format übermittelt werden. Die Änderung erfolgt seit dem 2. November 2020 sukzessive, beginnend mit den Mahngerichten Wedding und Stuttgart.

Von dieser Änderung sind Anwender des RA-MICRO E-Mahnverfahrens nicht betroffen. EDA-Nachrichten sowie Quittungsdateien werden weiterhin im gewohnten Format übermittelt und verarbeitet.

Mit der Änderung beim Gericht sollen lediglich „normale Schreiben“ auf elektronischem Weg verschickt werden. Man verspricht sich dadurch eine Beschleunigung der Verfahren durch Verkürzung der Postlaufzeit und die Einsparung von Portokosten.