Menu
RA-MICRO Logo

Vertraulichkeit außerhalb der Kanzlei

von RAin und Syndikusrechtsanwältin Victoria Hippler | 10.05.2022

Hinweise der Satzungsversammlung der BRAK zur Beachtung berufs- und datenschutzrechtlicher Vorgaben im Homeoffice und bei mobilem Arbeiten.

Der für die Verschwiegenheit zuständige Ausschuss 6 der Satzungsversammlung hat sich konkret mit der Verschwiegenheitspflicht und datenschutzrechtlichen Vorgaben befasst. Durch die Pandemie erhalten in vielen Kanzleien flexible Arbeitsmodelle Auftrieb. Natürlich müssen auch im Homeoffice Beschäftigte die berufs- und datenschutzrechtlichen Vorgaben im Anwaltsalltag beachten. Welche Standards einzuhalten sind, lesen Sie im Beitrag „Vertraulichkeit im Homeoffice und bei mobilem Arbeiten“ des Anwaltsblattes (AnwBl Online 2022, S. 101-105). Dabei wird insbesondere zwischen dem Verhalten im öffentlichen, im geschützten, aber nicht privaten sowie im privaten Raum unterschieden. Im Anhang des Beitrags ist zusätzlich eine tabellarische Darstellung enthalten, in der die Regeln nochmal übersichtlich zusammengefasst sind. Der Artikel steht auch zum Download als PDF bereit.