Neu:

Mithilfe des neuen Outlook Add-ins RA Krypt haben Kanzlei und Mandantschaft die Möglichkeit, verschlüsselt zu kommunizieren, indem E­‑Mail Anlagen verschlüsselt übertragen werden können.

Zweck:

Zur Erfüllung berufs- bzw. datenschutzrechtlicher Anforderungen können mit dem Outlook Add-in RA Krypt E-Mail Anlagen verschlüsselt versendet und auf Empfängerseite entschlüsselt werden.

Funktion:

RA Krypt wird bei Installation der Schnittstelle + (extern) für Microsoft Outlook in den MS-Office Einstellungen automatisch installiert. Ferner steht es im Downloadbereich der RA-MICRO Homepage zur Verfügung.

Nach Installation und Start von Outlook mit installiertem RA Krypt sind zunächst Einstellungen zur Nutzung des Add-ins vorzunehmen.

In den Einstellungen sind drei E-Mail-Adressen nebst Kennwörtern speicherbar. Von diesen E-Mail-Adressen können Anlagen einer E-Mail entschlüsselt bzw. an diese verschlüsselt übergeben werden. Zusätzlich wird für den Empfänger ein Hinweis in Form einer TXT-Datei beigefügt. Diese enthält Erläuterungen und die Download-Links zu RA Krypt bzw. zum Decrypter:

Der Decrypter kann weiterhin zum Entschlüsseln der Anlagen genutzt werden, wenn die Gegenstelle bspw. nicht über Outlook verfügt.

Hat die Gegenstelle das Add-in ebenfalls installiert, werden die Anlagen gemäß den Einstellungen entweder beim Start von Outlook oder direkt beim Empfang entschlüsselt, sofern das entsprechende Kennwort, über das man sich im Vorfeld einigen sollte, verwendet wird.

Sind beide Einstellungen zum automatischen Entschlüsseln deaktiviert, können die Anlagen über die Funktion Entschlüsseln unter dem RA Krypt Ribbon oder über das Kontextmenü per Rechtsklick auf die empfangene E-Mail entschlüsselt werden:

 

Technische Voraussetzungen:

Das Add-in ist ab Office 2010 nutzbar. Eine RA-MICRO Installation ist nicht erforderlich.