Neu:

In der Finanzbuchhaltung I gibt es die Möglichkeit, die Anlage EÜR ab Veranlagungszeitraum 2017 über die Elster Schnittstelle elektronisch an die Finanzbehörde zu übermitteln.

 

Zweck:

Ab dem Veranlagungszeitraum 2017 sind grundsätzlich alle Steuerpflichtigen, die ihren Gewinn durch Einnahmenüberschussrechnung nach § 4 Abs. 3 EStG ermitteln, zur Nutzung der Anlage EÜR inklusive Anlage AVEÜR und zu deren authentifizierter Übermittlung verpflichtet.

 

Funktion:

Zur elektronischen Übermittlung ist eine Registrierung über das Elster Online-Portal notwendig. Sofern das z. B. bereits für die Umsatzsteuervoranmeldung erfolgt ist, muss keine erneute Registrierung vorgenommen werden.

Über Fibu, Auswertungen, E-Ü Rechnung, Formular EÜR, E/Ü Formular 2017 kann in der Abschluss­leiste die elektronische Übermittlung via Elster gestartet werden.

 

Über Sendeprotokoll anzeigen/drucken

kann das Sendeprotokoll eingesehen werden.