Neu:

Im E-Eingangsfach im Bereich Quellen ist unter Importverzeichnis beA auch die Auswahl eines Importordners je Sachbearbeiter möglich.

Zweck:

Die Verteilung der eingehenden beA-Post auf die jeweiligen Sachbearbeiter wird vereinfacht und die anschließende Verarbeitung ist übersichtlicher. Die Einsichtnahme kann mittels der Programmrechte für das E-Eingangsfach gesteuert werden.

Funktion:

Pro E-Eingangsfach kann jeweils nur ein Sachbearbeiter eingestellt werden. Das zentrale beA-Importverzeichnis ist weiterhin nutzbar, sofern der sachbearbeiterbezogene Import nicht gewünscht bzw. genutzt wird.

Bei Auswahl eines Sachbearbeiters wird ein Unterordner zum zentralen beA-Importverzeichnis \ra\bA\imp angelegt.

Die Dokumente können dann über den beA-Webzugang in die jeweiligen Sachbearbeiter-Verzeichnisse gespeichert werden. Danach werden sie im jeweils konfigurierten E-Eingangsfach angezeigt und können dort wie gewohnt zu den E-Akten gespeichert und im EEingangskorb bearbeitet werden.