Kontakt / Chat

Kontakt / Chat

Haben Sie Fragen zu RA-MICRO? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Das RA-MiCRO vCloud System erschließt das volle produktive Potential von RA-MICRO Kanzleisoftware für die Digitale Anwaltskanzlei

Beratung 030 43598 801(auch außerhalb der Geschäftszeiten)

Die 5 Komponenten des RA-MICRO vCloud Systems

vServer virtualisiert im Rechenzentrum

vServer virtualisiert in der Kanzlei

VPN Tunnel

VPN Tunnel

Administration

Administration

Software-Lizenzen

Software-Lizenzen

Verschaffen Sie sich mit einem RA-MICRO vCloud Demo-Arbeitsplatzzugang ganz einfach einen persönlichen Eindruck von der Arbeitsweise der Zukunft. Sie werden feststellen: Sie bemerken keinen Unterschied zur herkömmlichen Arbeitsweise mit einer lokalen PC Installation. Eine Umstellung auf die Arbeitsweise in der RA-MICRO vCloud Private Cloud ist dadurch für jede Kanzlei sehr einfach möglich.

Sie können mit einem beliebigen Windows- oder Mac PC den Demozugang nutzen: Die Arbeitsgeschwindigkeit des vCloud Arbeitsplatzes ist gänzlich unabhängig von Alter, Leistung und Betriebssystem ihres lokalen PCs und auch von der Internetgeschwindigkeit. Das ist ein Kosten-Vorteil der vCloud Lösung: Sie können alle Ihre etwa vorhandene Arbeitsplatz-PC Hardware bis zu deren technischen Ende nutzen, ohne Notwendigkeit von Erneuerungen oder Versions-Updates.

1

RA-MICRO Demo-System mit Klick auswählen

2

Benutzer

3

RA-MICRO Kundennummer

oder registrieren (nur Anwälte und Referendare)

4

Bei der Testnutzung von RA-MICRO unterstützt Sie gerne der RA-MICRO Anwendersupport 030 435 98 588

Das Demo-System kann bis 24 Uhr des Tages genutzt werden. Längere Teststellungen sind gern möglich nach Vereinbarung.

Wenn Sie RA-MICRO oder DictaNet noch nicht kennen: gern führen wir Ihnen dieses online im Überblick vor. Das ist häufig sofort auf Anfrage möglich, oder vereinbaren Sie gern einen online Vorführtermin (auch außerhalb der üblichen Bürozeiten).

Das vCloud System

Der vDesktop Fernarbeitsplatz des vCloud Systems

  • vCloud ist eine Private Cloud Lösung von RA-MICRO speziell entwickelt für die deutsche Anwaltschaft.
  • Die Vorteile der RA-MICRO vCloud Baukastenlösung sind: Schnelle, flexible Realisierung, kostensparende Eigenleistungen sind möglich. Von der RA-MICRO Vor-Ort-Organisation können entgeltliche Fachleistungen bezogen
    werden.
  • Das vCloud besteht aus drei Komponenten: der vServer-PC Hardware (1), der von dieser virtualisierten vServer Virtuellen Maschine (VM) (2) und den vom vServer zur Verfügung gestellten vDesktop Fernarbeitsplätzen (3).
  • vServer-PC ist ein von RA-MICRO in der Ausstattung vorgegebenes PC-Server-Gerät für beste Performance und Betriebssicherheit in Versionen von bis zu /3, /5, /10, /20 vDesktop Fernarbeitsplätzen. Das Gerät wird von der Kanzlei entweder in den Kanzleiräumen oder im RA-MICRO Vertragsrechenzentrum mit administrativer Unterstützung eines RA-MICRO vSystempartners betrieben.
  • vServer ist eine betriebsfertig von RA-MICRO vorkonfigurierte virtuelle Maschine (VM) mit Windows Server Betriebssystem (aktuell Server 2019) mit vorinstallierter Anwendungssoftware RA-MICRO, DictaNet, Microsoft Office und Datenbanken wie Microsoft SQL Server, Couch NOSQL u. a.
  • vDesktop Fernarbeitsplätze werden mit Geräten der Systeme Windows, Linux, Mac, Android, Apple iOS mittels Microsoft RDP Client Apps genutzt, im Kanzleinetzwerk oder über das Internet.

Private Cloud Vorteile:

Exklusive Leistung: Die gesamte PC-Systemleistung und die Speicher-Datenträger werden nur von der Kanzlei genutzt. Ortsunabhängigkeit: Einfach kann zwischen dem Einsatz des vServers in Kanzleiräumen und im Rechenzentrum gewechselt werden. Kriterien für die Standortentscheidung sind Qualität der Internetleitung der Kanzlei, Kosten, Serverraumbedarf incl. Kühlung, Eigentümerrisiko, Kauf/Leasing vs. Miete, Servicegeschwindigkeit und Komfort, Daten- und Angriffssicherheit, laufende Verfügbarkeit. Flexibilität: Änderungen der Kanzleistruktur, Datenmengen und Benutzerzahlen können einfach, schnell und kostengünstig im vCloud abgebildet werden.

vSystempartner

Die administrative Betreuung des vCloud System erfolgt i.d.R. durch einen autorisierten RA-MICRO vSystempartner und den diese ergänzenden Leistungen des Stammhauses in Berlin, insb. des RA-MICRO Software-Technischen Supportcenters, sowie dem RA-MICRO 24/7 Software-Technischen Notdienstes. Die RA-MICRO Vertragshändler sind sämtlichst autorisierte vSystempartner. In die vCloud Administration können auch administrative-Ressourcen der Kanzlei, Systembetreuer o.ä., eingebunden, die vom vSystempartner unterstützt werden. Die Vergütung des vSystempartners wird i.d.R. je nach dessen festzulegenden Leistungsumfang individuell mit einem Fernwartungs-Administrationsvertrag geregelt. Richtwerte: vServer-PC /3/5 15 € mtl., vServer-PC /10 25 € mtl., vServer-PC /20 40-50 € mtl. Diese Beträge enthalten insb. keine Leistungen in Bezug auf Anwendungssoftware, keine Vor-Ort-Leistungen und keine Leistungen zur laufenden Datensicherungsüberwachung.

Der vServer-PC ist ein auf die Leistungserfordernisse der Digitalen Anwaltskanzlei ausgelegtes PC-Gerät mit einer optimalen kostengünstigen Ausstattung für den performanten, sicheren Betrieb des von diesem virtualisierten vServer mit vDesktop Fernarbeitsplätzen.

vServer-PC /3 (2- 3 AP): (Miete im RZ ca. 70 € mtl., Händler-Lieferpreis (i7, 4 Kerne) Schätzung 2000 €, Versandpreis ca. 1000 € s. Musterkanzlei Lenovo Tiny. Bei niedriger Last auch bis 5 AP

Prozessor: Xeon-E2136, 6 Rechenkerne, 3.3 GHz Turbo, 32 GB RAM, System- + Datenspeicher: 2 X 500 GB NVMe

vServer-PC /5 (2- 5 AP): (Miete im RZ ca. 100 € mtl., Händler –Lieferpreis (E 2186) Schätzung 3.500 €)

Prozessor: Xeon-E2136, 6 Rechenkerne, 3.3 GHz Turbo, 32 GB RAM, System- + Datenspeicher: 2 X 500 GB NVMe + Sicherungsspeicher: 2 X 4 TB HDD

vServer-PC /10 (5- 10 AP): (Miete im RZ ca. 100 € mtl., Händler -Lieferpreis (E 2186) Schätzung 7.500 €)

Prozessor: Intel Xeon-E2136/E2186, 6 Rechenkerne, 3.3 GHz Turbo, 64 GB RAM

System- + Datenspeicher: 2 X 500 GB NVMe und Sicherungsspeicher: 2 X 4 TB HDD oder System- + Datenspeicher: 2 X 2 TB NVMe

vServer-PC /20 (10-20 AP): (Miete im RZ ca. 400 € mtl., Händler -Lieferpreis Schätzung 15.000 €)

Prozessor: Intel Xeon Silver / Gold, 14-16 Rechenkerne, 96 GB RAM

Speicher: 2 X 4 TB SSD und Sicherungsspeicher: 1 X 8 TB HDD

Speicher mit Raid und Hot-Plug. AP-Angaben für die gleichzeitige durchschnittliche Benutzung durch RA-MICRO Arbeitsplätze. Bei weniger Nutzung oder Speicherbedarf kann die Arbeitsplatzanzahl überschritten und die Ausstattung der vServer-PC vermindert werden.

In der Kanzlei: Notstromversorgung für vServer-PC erforderlich, bei größeren oder mehreren Servern Kühlung des Serverraumes mglw. erforderlich.

Option: Aufteilung der vDesktop Fernarbeitsplätze auf mehrere vServer-PCs bei mehr als 10 Arbeitsplätzen. Dadurch Redundanz bei Ausfall durch wechselseitige Sicherung sowie flexible Aufteilung der Datenträger bei sehr großen Datenbeständen und der Lasten der Fernarbeitsplätze. Z.B.:

10-20 APs: 2 X vServer-PC /10 20-30 APs: 1 X vServer -PC /20 + 1 vServer-PC /10 30-40 APs: 2 X Server-PC /20

Automatische nächtliche Datensicherung nach mind. zwei verschiedenen technischen Methoden:

-auf zweite Festplatte im vServer-PC für schnelle Rücksicherung. Bei kleineren Datenbeständen optional, bei größeren zwingend.

-NAS, Cloud-Sicherungsdienstleister, USB-Wechseldatenträger. Verwahrung von aktuellen Sicherungen auch außerhalb des vServer-PC Standortes erforderlich. Bei autom. Systemen administrative Überwachung empfohlen. Bei NAS Datensicherung Wechseldatenträger mit Verwahrung außerhalb der Kanzlei empfohlen.

Bei Internet Verbindung des vServers sind wir wirksame Internet-Schutzsysteme erforderlich, s. auch RA-MICRO Musterkanzlei: Router Firewall, Hardware Firewall, VPN. Administrative Überwachung erforderlich.

Das für vCloud erforderlich Betriebssystem Windows Server 2019 ist in den Preisen nicht enthalten. Miete Microsoft SPLA Lizenz 25 € je 8 Kerne mtl..

Das Problem aller Sicherungsmaßnahmen von EDV-Anlagen ist die Ungewissheit, wie schnell eine Wiederherstellung im Schadensfall möglich ist – das hängt von der Schadensart und der Datenmenge ab.
Je mehr in der Kanzlei auch ein kurzfristiger Ausfall von wenigen Stunden oder gar von Tagen einen großen Schaden bis hin zum existentiellen Risiko darstellt, umso mehr empfiehlt sich die Vorhaltung eines kleinen Redundanz – vServers (R-vServer). In der digitalen Kanzlei ohne Papierakten ist man beim Ausfall der Zugangsmöglichkeit zum System plötzlich „blind“ für Termine und Fristen, man kommt an die Akten nicht mehr heran, man hat keine Kontaktdaten der Beteiligten usw. Die einfache, kostengünstige Möglichkeit der Integration eines R-vServers ist ein Vorzug des RA-MICRO vClouds.

Der R-vServer wird auf der jeweiligen Gegenseite von Kanzleiräumen-Rechenzentrum betrieben. Hat man den vServer-PC in der Kanzlei, läuft der R-Server im Rechenzentrum – oder umgekehrt. Das R-Server Gerät virtualisiert einen Klon des vServers. Beide vServer sind über VPN Internet verbunden. Die Veränderungen des Datenbestandes im Betriebs-vServer werden laufend auf den R-vServer synchronisiert. Datenbanken werden repliziert (Microsoft SQL Server Replikation ist lizenzkostenpflichtig).

Die laufende Miete für einen R-vServer in Rechenzentrum liegt bei 100 € für bis zu 10 Benutzer, für einen R-vServer in der Kanzlei reicht ein handelsüblicher i7 PC in der Größenordnung von 1500 €.

Hinweis: Ein solches Redundanz-System, wie z. B. auch gespiegelte Festplatten in einem Betriebs-Server, SIND KEIN ERSATZ VON VERSIONIERTER DATENSICHERUNG! Das kann man sich leicht an folgendem klarmachen: Alle Datenfehler werden sofort auf das Redundanz-System übertragen; werden Daten auf dem Betriebsserver gelöscht oder beschädigt durch einen Fehler oder durch Schadsoftware, erfolgt dies auch sogleich auf dem R-Server. Aber ein vServer im Rechenzentrum wird mit der RA-MICRO vCloud Virtualisierung auf drei verschiedene Ziele im Rechenzentrum versioniert je eine Woche zurück automatisiert gesichert, – so ist auch der R-vServer zugleich auch eine hervorragende automatisierte Datensicherungslösung.

Das RA-MICRO Vertragsrechenzentrum der Fa. OVH befindet sich nahe dem deutschen Internetknoten bei Frankfurt. OVH ist europäischer Markführer für Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) mit weltweit 28 Rechenzentren, davon den zwei größten der Welt. Aufwändige Sicherheitssysteme, u.a. DDOS Schutz. Service rund um die Uhr mit kurzen Reaktionszeiten. Option: Privates „vRack“ Hochgeschwindigkeitsnetz für mehrere Server. Option: HA NAS Sicherung in anderes Rechenzentrum. Permanentes Servermonitoring durch das RZ mit selbständiger Auslösung von Fehlerbeseitigungen und Austausch defekter Teile. Öffentliche IP-Adresse mit 1 Gbit/s (optional bis garantiert 3 Gbit/s), Firewall- und DDos Schutz. Niedrige Preise; nur monatliche Vertragsbindung.

Leistungen und Kosten

RA-MICRO vServer virtualisiert auf vServer-PC /5 /10 /20 Hardware mit Linux Betriebssystem

Datensicherung: Mo-Sa nächtlich autom. als komplette vServer-VM Klon Sicherungen 3 alternierende Versionen auf 2 verschiedene Ziele im Rechenzentrum (m. E-Mail Benachrichtigung).

Optionen: Sicherung auf 3. Sicherungsziel HA NAS in anderem RZ, Cloud Datensicherung, Sicherung auf NAS Gerät in der Kanzlei. OpenSense virtuelle Firewall, Domaincontroller, u.a.

Rechenzentrum Kosten mtl: Es werden die Kosten des vServer-PC sowie etwaige nach individueller Konfiguration für die Kanzlei gebuchte weitere Leistungen im RZ-Kundenkonto der Kanzlei zu Original RZ-Preisen in Rechnung gestellt.

NAS Gerät Kosten einm.: erforderlich für Site-to-Site Netzwerkverbindung ca. 500 €.

Microsoft SPLA Miet-Lizenz Kosten mtl.:

(Im RZ sind keine Microsoft Kauflizenzen möglich, sondern nur SPLA Mietlizenzen).

Windows Server 2019 Betriebssystem ca. 20 € je vServer, Microsoft Office Pro Plus und RDP-Zugriffslizenzen ca. 20 € je Fern-Arbeitsplatz

Das RA-MICRO vCloud kann um eine gehostete virtuelle OPNSense Firewall im RZ erweitert werden. Diese empfehlenswerte Sicherheitslösung verstärkt den Zugangsschutz und ermöglicht auch die Verbindung ganzer Netzwerke (z.B. Kanzlei-RZ) über VPN. Eine administrative Betreuung der Firewall ist seitens der Kanzlei vorzuhalten.

Entry Level vCloud geeignet für 1 oder zwei Fernarbeitsplätze, gehostet im RA-MICRO Vertragsrechenzentrum, administriert von der RA-MICRO Online GmbH.

Leistungsumfang: Hosting des RA-MICRO vServers im RA-MICRO Vertragsrechenzentrum mit 100 GB NVMe Hochleistungs-Datenspeicher und 7 GB RAM Arbeitsspeicher, Intel Xeon E Prozessor, automatisierte werktägliche nächtliche Datensicherung alternierend auf zwei Speicherziele im Rechenzentrum. VPN Zugangssicherung.

Der Preis enthält nur das administrierte Hosting – in Alternative zum Server in der Kanzlei, nicht Kosten von Software-Lizenzen oder sonstige Dienstleistungskosten. Zu den erforderlichen Lizenzkosten s.o.

Betriebssystem Microsoft Windows Server 2019 Evaluation Version Vorinstallierte RA-MICRO 30 Tage Testversion

Einsatzzweck in der Kanzlei auf einem Windows Server oder Windows 10 Betriebssystem auf RA-MICRO vServer-PC als Betriebsserver oder als Redundanzserver.
Anwaltskanzleien erhalten kostenlos Installationsunterstützung und -Beratung durch das RA-MICRO Software-Technische Supportcenter.

RA-MICRO Schulungspartner

PLZ
Ort
Name
Telefon
01157
Dresden
03514865880
01277
Dresden
035141882403
01445
Radebeul
03518495991
06188
Landsberg
039155688950
09337
Hohenstein-Ernstthal
0372348044
09353
Oberlungwitz
0372365010
10117
Berlin
03020648022
14057
Berlin
0302639220
18055
Rostock
038125236050
21029
Hamburg
0407941910
21337
Lüneburg
04131400570
29227
Celle
0514195520
30175
Hannover
0511340990
30459
Hannover
01638376384
30625
Hannover
051159200420
30855
Hannover-Langenhagen
051197319970
32547
Bad Oeynhausen
05731842290
33104
Paderborn
052522687008
33604
Bielefeld
05219276186
35327
Ulrichstein
06645919191
36100
Fulda-Petersberg
066196180560
39108
Magdeburg
039155688950
40233
Düsseldorf
02119870960
44801
Bochum
023433367210
45527
Hattingen
016099441097
48155
Münster
025160912203
48356
Nordwalde
0257393830
48734
Reken
Rewu e.K. Diana Wucherpfennig
028647650
51429
Bergisch Gladbach
0220498920
53125
Bonn
Judith Roßbach EDV-Beratung
02289181545
55218
Ingelheim
06132710570
60326
Frankfurt am Main
06942729960
60433
Frankfurt am Main
06995144120
66701
Beckingen
06835608557
66740
Saarlouis
068315035580
68542
Heddesheim
062043383
70376
Stuttgart
071189217460
70771
Leinfelden-Echterdingen
07114599890
71116
Gärtringen
070342550
76646
Bruchsal
072519231201
78713
Schramberg
07422514105
79098
Freiburg
076115431250
83278
Traunstein
08611662750
90489
Nürnberg
0911322560
97076
Würzburg
093132096600
99423
Weimar
036439578567
99438
Bad Berka
036458699290

RA-MICRO Systempartner

PLZ
Ort
Name
Telefon
01157
Dresden
03514865880
01277
Dresden
035141882403
06188
Landsberg
039155688950
09337
Hohenstein-Ernstthal
0372348044
09353
Oberlungwitz
0372365010
10117
Berlin
03020648022
10719
Berlin
03039808810
18055
Rostock
038125236050
18439
Stralsund
03831289440
21029
Hamburg
0407941910
21337
Lüneburg
04131400570
21423
Winsen Luhe
041716045909
26689
Apen
04489408753
26723
Emden
049219606400
29227
Celle
0514195520
30175
Hannover
0511340990
30855
Hannover-Langenhagen
051197319970
32547
Bad Oeynhausen
05731842290
33604
Bielefeld
05219276186
33604
Bielefeld
05215218130
34131
Kassel
0561350298060
35327
Ulrichstein
06645919191
36100
Fulda-Petersberg
066196180560
39108
Magdeburg
039155688950
40233
Düsseldorf
02119870960
44801
Bochum
023433367210
48356
Nordwalde
0257393830
51429
Bergisch Gladbach
0220498920
60433
Frankfurt am Main
06995144120
63571
Gelnhausen
06051967890
66701
Beckingen
06835608557
66740
Saarlouis
068315035580
68542
Heddesheim
062043383
70376
Stuttgart
071189217460
70771
Leinfelden-Echterdingen
07114599890
71088
Holzgerlingen
070316130050
76646
Bruchsal
072519231201
78713
Schramberg
07422514105
79098
Freiburg
076115431250
80336
München
0891589360
85774
Unterföhring
089200007050
90489
Nürnberg
0911322560
97076
Würzburg
093132096600
99084
Erfurt
Datentechnik Blum c/o Thomas Woithe
03612622554
99423
Weimar
036439578567

RA-MICRO Vertragshändler

PLZ
Ort
Name
Telefon
01157
Dresden
03514865880
01277
Dresden
035141882403
06188
Landsberg
039155688950
09337
Hohenstein-Ernstthal
0372348044
09353
Oberlungwitz
0372365010
10117
Berlin
03020648022
14057
Berlin
0302639220
18055
Rostock
038125236050
18439
Stralsund
03831289440
21029
Hamburg
0407941910
21337
Lüneburg
04131400570
29227
Celle
0514195520
30175
Hannover
0511340990
30625
Hannover
051159200420
30855
Hannover-Langenhagen
051197319970
32547
Bad Oeynhausen
05731842290
33604
Bielefeld
05219276186
34131
Kassel
0561350298060
35327
Ulrichstein
06645919191
36100
Fulda-Petersberg
066196180560
39108
Magdeburg
039155688950
40233
Düsseldorf
02119870960
44801
Bochum
023433367210
48356
Nordwalde
0257393830
51429
Bergisch Gladbach
0220498920
60326
Frankfurt am Main
06942729960
60433
Frankfurt am Main
06995144120
66701
Beckingen
06835608557
66740
Saarlouis
068315035580
68542
Heddesheim
062043383
70376
Stuttgart
071189217460
70771
Leinfelden-Echterdingen
07114599890
71088
Holzgerlingen
070316130050
76646
Bruchsal
072519231201
78713
Schramberg
07422514105
79098
Freiburg
076115431250
80336
München
0891589360
83278
Traunstein
08611662750
85375
Neufahrn
0816594060
90489
Nürnberg
0911322560
97076
Würzburg
093132096600
99084
Erfurt
Datentechnik Blum c/o Thomas Woithe
03612622554
99423
Weimar
036439578567

vServer RZ

Der virtuelle RA-MICRO vServer virtualisiert auf vServer-PC Hardware im deutschen RA-MICRO Partner-Rechenzentrum ist High-End Technologie in jeder Hinsicht, Leistung, Sicherheit, Service rund um die Uhr. Das gesamte System permanent auf dem neuesten Stand der Technik. Mit unübertrefflicher Flexibilität anpassbar an jede Änderung der Kanzleigröße durch nur monatliche Kündigung der Rechenzentrums-Dienstleistungen. Automatisierte Datensicherung versioniert auf drei verschiedene Ziele, eines von diesen im zweiten Rechenzentrum.
Maximale Sicherheit durch das vServer Verbundsystem: Der vServer im Rechenzentrum kann in erforderlicher Ausbaugröße als Betriebs-vServer genutzt werden oder in minimaler Ausbaustufe als Redundanz-vServer für die Ausfall-absicherung und Datensicherung.

vServer Kanzlei

Der virtuelle RA-MICRO vServer virtualisiert in der Kanzlei auf eigener Server-PC Hardware ist die herkömmliche Mehrplatzlösung. Die im vCloud System eingesetzte auf den RA-MICRO Praxiseinsatz in technischer Ausstattung optimal abgestimmten vServer-PC Hardware gibt es in Versionen für die typischen Leistungsanforderungen von bis zu /3 /5 /10 und /20 Arbeitsplätze. Verschiedene Hersteller und Bezugswege sind möglich.
Maximale Sicherheit durch das vServer Verbundsystem: Der vServer in der Kanzlei kann in dem erforderlichen Ausbaustufe als Betriebs-vServer genutzt werden oder in minimaler Ausbaustufe als Redundanz-vServer für die Ausfall-Absicherung. Bei Nutzung als Betriebs-vServer ist eine hochwertige Firewall Absicherungen gegen Internet-Angriffe und eine Notstromversorgung geboten, möglicherweise Kühlung bei vServer /20.

VPN Tunnel

Die Absicherung von Internet-Fernarbeitsplatz-Zugriffen über einen VPN Tunnel ist zwingend erforderlich. Es stehen eine Vielzahl von Systemen zur Verfügung. Eine L2PT VPN ist bei Auslieferung als vorläufiger Schutz aktiviert. In der Regel wird der Systemadministrator eine von ihm bevorzugte VPN Lösung empfehlen und installieren. Eine virtuelle High-End VPN Lösung OpenSense ist vorinstalliert.

Administration

Das vSystem ist ein modulares optimal vorkonfiguriertes, vorinstalliertes Kanzlei-EDV System, das von RA-MICRO an einen Fach-Systemadministrator ausgeliefert und von diesem laufend administriert werden muss. Der vSystem Administrator ist kann der RA-MICRO Händler oder ein eigener Administrator der Kanzlei sein.. In der Regel werden Fern-Administrationsverträge abgeschlossen, die je nach Leistungsumfang zwischen 25-50 € mtl. je AP liegen.

Software-Lizenzen

Lizenziert werden muss die RA-MICRO Kanzleisoftware je Current-User einschließlich CAL Lizenz Upgrade, ferner Microsoft SPLA Mietlizenzen für den vServer sowie für jeden auf dem vServer eingerichteten Benutzer für Microsoft Office Pro Plus und RDS CAL Lizenzen.
  • Die Zukunft der deutschen Kanzlei-EDV liegt in der Cloud
    von RA Dr. Peter Becker, Berlin

    Die künftige digitale Anwaltskanzlei erfordert einen neuen Typ von Kanzlei-EDV. Die heute typische PC-Netzwerk-Kanzlei-EDV ist ausgelegt als additives Werkzeug zur Papier-Organisation. Soll die Elektronik anstelle des Papiers die zentrale, alleinige Grundlage der anwaltlichen Kanzlei-Existenz sein, sind weitergehende Überlegungen zur elektronischen Kanzleiorganisation anzustellen.

    Bei der digitalen Kanzlei fällt der existentiell entscheidende Vorteil der Papierakte weg: Die jederzeitige Verfügbarkeit. Auch wenn wir in der Praxis oft und ausgiebig, zuweilen ergebnislos, eine Akte suchen, ist doch der Aktenbestand als Gesamtheit eine beruhigende Existenzgrundlage, dem, – außer dem seltenen Fall von Naturkatastrophen oder Feuer (unabwendbar, daher Wiedereinsetzung) – , nichts etwas anhaben kann. Bei digitaler Kanzlei-EDV können wir dagegen nie sicher sein, ob der Aktenbestand noch da bzw. nutzbar ist. Eine Vielzahl keineswegs unwahrscheinlicher denkbarer Ereignisse, z. B. einer der zunehmenden Verschlüsselungsangriffe, kann den gesamten Datenbestand unbrauchbar gemacht haben. Und wenn die Sicherungsmedien während des Angriffes verbunden sind, die Sicherungen ebenfalls. Der Schockzustand und die Folgen von „alle (oder ein nicht genau bekannter Teil der) Kanzlei-Akten sind auf einen Schlag einfach weg“ können sich alle Leser sehr gut vorstellen. Und selbst wenn Datensicherungen da sind: Fast nie sind diese in Notfall-Übungen erprobt, nicht selten schlagen in der Praxis Datenrücksicherungen ganz oder – fast genauso schlimm – teilweise fehl.

    Einer Veröffentlichung von Microsoft zum Thema Sicherheit ist zu entnehmen, dass sich die Qualität der Angreifer im Internet, überwiegend aus China, Russland und USA, weg vom einzelnen Hobby-Hacker hin zu hochprofessionell organisierten Strukturen entwickelt hat.

    Die Verfügbarkeit der Kanzlei-EDV, die Ausfallsicherheit, hat in Zukunft wesentlich größere Bedeutung als heute.

    Die existentielle Abhängigkeit von der immer komplexer werdend Kanzlei-EDV, verbunden mit einem fortlaufend ansteigenden elektronischen Fehler-/Angriffs-/Ausspähungs-/Erpressungs-/Sabotagepotential führt zwangsläufig zur Überlegung, dass für die digitale Kanzlei im Zeitalter von ERV und beA die Auslagerung der Kanzlei-EDV in ein Rechenzentrum (RZ) geboten ist. In anderen europäischen Ländern – z. B. Skandinavien – ist diese Entwicklung wesentlich weiter. In ein bis zwei Jahrzehnten wird auch in Deutschland die Kanzlei-EDV in der Cloud, d.h. im Rechenzentrum üblich sein.

    Wie sicher sind meine Daten im Rechenzentrum? Die Antwort ist einfach: jedenfalls sicherer als in der Kanzlei! Keine Kanzlei kann den Aufwand eines großen RZ hinsichtlich rund um die Uhr zu gewährleistender Ausfallsicherheit, 2-facher und oft 3-facher Redundanz der Systeme, höchster technischer Qualität der Komponenten, elektronischer und realer Zugangssicherungen, einer permanent wachenden und aktiven Gefahrenabwehr gegen Cyber-Angriffe und Schadsoftware betreiben.

    Die Methode der Wahl ist die virtualisierte Kanzlei-EDV in der Cloud, die isoliert von der Hardware und Administration des RZ ausgeführt wird. Cloud-Computing bezeichnet die Nutzung durch Dritte zur Verfügung gestellte EDV-Ressourcen über das Internet. Unterschieden werden Public Cloud und Private Cloud. Public Cloud teilt sich die Hardware-Ressourcen im RZ mit anderen Nutzern, Private Cloud nutzt exklusiv dem RZ-Kunden Konto zugewiesene Hardware-Ressourcen. Public Cloud ist erheblich einfacher und preisgünstiger als Private Cloud. Public Cloud ist für die kleinere Kanzlei mit 1-2 Berufsträgern empfehlenswert. Ein Arbeitsplatz-PC übernimmt zusätzlich die zentrale Datenhaltung. Darüber hinaus oder bei erhöhten Sicherheitsanforderungen ist die Private Cloud Lösung empfehlenswert, bei der die Datenhaltung in einer gesonderten „vServer“ virtuellen Maschine, optional auch mit SQL Datenbank, ausgeführt wird.

    Die Kosten der Kanzlei-EDV in der Cloud liegen in der langfristen Betrachtung „über Alles“ betrachtet jedenfalls in der Größenordnung einer hochwertigen lokalen EDV-Anlage. Einzubeziehen sind die Stromkosten, Gesamtkosten von Störungen, Ausfallzeiten für Austausch veralteter Geräte, Zeit-Aufwand des Anwalts für die intellektuelle Beschäftigung mit dem Thema, Kalkulation möglicher Ausfallschäden bis hin zum Regress. Im RZ werden turnusmäßig ohne Störung des laufenden Betriebes die Hardware erneuert, man arbeitet stets auf moderner Hardware. Hardwarekomponenten im RZ sind doppelt (Raid) und teilweise dreifach ausgelegt, um eine fast bei 100% liegende Verfügbarkeit auf Jahre und Jahrzehnte zu gewährleisten.

    Die von RA-MICRO ausgewählten RZ haben einfache Oberflächen des Kundenkontos, die auch dem fachkundigen Laien die administrative Verwaltung der RZ-Leistungen ermöglicht. Alternativ kann die Administration des Systems mitsamt der Betreuung des RZ-Kundenkontos durch einen EDV-Dienstleister erfolgen.